Herzlich Willkommen bei uns im Before Sunrise. Aktuell werden dringend Engel und verwandelte Vampire gesucht,schaut auch bei unseren Gesuchen vorbei

#16

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch/Änderungen 10.02.2019 13:15
von DBR
avatar

JA! Wir leben noch!

Und es wurde höchste Zeit unseren Partnern mal wieder Grüße zu hinterlassen.
Welcher Tag passt da besser als ein Sonntag

Wir hoffen ihr geniest euren Sonntag und könnt euch entspannt
in der Couch zurücklehnen. ❤

Liebe Grüße, das DAMAGED BY REVENGE - TEAM

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#17

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch/Änderungen 10.02.2019 19:06
von FOUR ONE FIVE
avatar


NATIONAL PUPPY DAY

Okey gut, dieser Tag ist vielleicht dieses mal nun eeeetwas erfunden, - aber ich glaube das nimmt mir nun niemand böse oder? Spätestens, wenn ihr euch diese niedlichen Dinger angeschaut habt, könnt ihr mir gar nicht mehr böse sein. Eigentlich sollte man jeden Tag Hundewelpen feiern - definitiv.



Nun möchte ich einen Welpen. Undzwar am besten sofort. Vielleicht heitern, euch diese kleinen Kerlchen auch auf, wenn uns der Schlag trifft, dass morgen ja wieder Montag ist. Lasst uns das ganz schnell vergessen, und einfach weiterhin an Hundewelpen denken, ja?

Liebe Grüße
vom gesamten #FOUR-ONE-FIVE-TEAM

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#18

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch/Änderungen 10.02.2019 19:51
von Maya Drake
avatar

Hallöchen Liebste Partner (h)



Na? Wem geht es nach einem mal wieder viel zu kurzem Wochenende auch so?
Ich habe mich ja heute damit begnügt, auf meine Couch aufzupassen.
Sie brauchte heute einfach die doppelte Menge an Liebe, Wärme und Zuneigung.

Also ihr Lieben, genießt die letzten Stunden mit eurem Sofa, bevor in wenigen Stunden
der harte Arbeitsalltag uns wieder hat.
Wir aus Mexiko, wünschen euch noch einen wunderschönen Sonntag
und kommt gut in den Montag. So gut man eben in einen Montag kommen kann.

Eure Maya
vom Adventure Team (h)


Auf nach Mexiko The missing ones

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#19

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch/Änderungen 10.02.2019 20:37
von Dreams in London
avatar









Einen wunderschönen Sonntag Abend liebe Partner. Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende. Die Grippe ist momentan ja leider ein wenig im Umgang und bei uns hat es eindeutig ein paar Leute erwischt. Daran kann man wohl nichts ändern.
Jedoch genug davon! Immerhin ist der 10. Februar und ich denke wir wissen alle, was das bedeutet. Genau! Es sind nur noch 317 Tage bis zum nächsten Heiligabend! Okay, dass ist vielleicht nicht die interessanteste Information, die ich für euch habe. Also kommen wir doch gleich zu den richtigen Fakten.


Fakt Nummer 1 stammt heute aus Schottland, welches nicht nur mein persönliches absolutes Lieblingsland, sondern zudem auch das schönste Land (nun gut... ich bin da wohl etwas voreingenommen ^^) auf der Welt ist. Aber nun mal im ernst. Ob man Schottland nun so toll findet wie ich oder nicht, liegt wohl im Auge des Betrachters. Was allerdings nicht im Auge des Betrachters liegt ist die Tatsache, dass manche historische Schotten wohl ziemlich dramatisch sein konnten, wenn sie wollten. So auch Robert Bruce - ich hoffe es ist mir gestattet an dieser Stelle anzumerken, welch tolle Überleitung das doch war - Robert Bruce war von 1306 bis zu seinem Tod 1329 der König von Schottland. Er wurde am 11. Juli 1274 geboren und hatte durch seinen Vater, der aus königlicher Linie stammte, in seinem späteren Leben Ansprüche auf den Thron. Nun fragt ihr euch sicher "Aber liebes namentlich nicht erwähnte Mitglied des Londoner Teams, was hat das denn mit dem 10. Februar zu tun?" Eine berechtigte Frage, deren Antwort ich euch sofort mitteilen möchte. Bruce war nämlich nicht der einzige Mann der in dieser Zeit Ansprüche auf den Titel König von Schottland hatte, einmal ganz davon abgesehen, dass zu dieser Zeit; genauer gesagt von 1296 bis 1357; auch noch die Schottischen Unabhängigkeitskriege tobten [das würde nun etwas zu weit führen]. Sein Widersacher war ein Mann namens John III. Comyn, welcher als Neffe von John Balliol - ebenfalls ein schottischer König - ebenso Anspruch auf den Thron hatte. Am 10. Februar 1306 geschah es nun, dass Bruce erfuhr, dass sich sein Kontrahent in dem gleichen Ort aufhielt, in dem auch er eingekehrt war. Comyn hatte zuvor ein Bündnis zwischen den beiden gebrochen und Bruce war verständlicher weise nicht erfreut darüber. Also trafen sich die beiden in der Franziskanerkirche des Ortes - Dumfries - zu einem privaten Gespräch. In diesem Gespräch wurde Bruce so erzürnt, dass er seinen Dolch zog und Comyn niederstach, ihn jedoch nicht tötete. Aus Angst floh Bruce aus der Kirche und sein Begleiter Roger de Kirkpatrick kam ins Spiel. Als er seinen Freund aus der Kirche rennen sah, betrat er diese und fand dort den verletzten, aber noch immer lebenden Comyn vor. Und, wie es sich in jeder guten Freundschaft ziemt, brachte er zu Ende, was Bruce begonnen hatte. Somit war Comyn tot und Bruce hatte nicht nur den Thron sicher, sondern er erhielt zudem später für die Schandtat auf heiligem Boden einen Kirchenbann von Papst Clemens V.

Fakt 2 stammt heute ebenfalls aus Schottland, da ich mich beim recherchieren einfach nicht zusammen reisen konnte. Auch in diesem Fakt werde ich mit dem schottischen Königshaus beschäftigen und auch dieses Mal kommen Personen ums Leben. Einer dieser Personen ist Henry Stuart, Lord Darnley. Er wurde am 07. Dezember 1545 bzw. 1546 geboren und war der Gatte von Maria Stuart, welche wohlbemerkt seine Cousine war, aber Vetternwirtschaft war ja bekanntlich nichts ungewöhnliches in Königsfamilien. Somit war er formal König von Schottland, doch er beteiligte sich nicht an der Regierung. Darnley war zwar anscheinend ein recht gut aussehender, dafür aber charakterlich verkommener Mann. Mit seinem Hochmut und seinem Hang zur Gewalt, sorgte er eindeutig für die falschen Schlagzeilen. Er wollte mehr, vor allem politische, Macht und scheute auch nicht davor zurück sich für eine Weile gegen seine Frau zu verschwören. Jedoch wechselte er bald darauf erneut die Seiten, stand nun vollkommen hinter Maria und verlor somit all seine Verbündeten. Als Mordgerüchte aufkamen floh er nach Glasgow, wo er sich eine Krankheit einfing (vermutlich die Pocken, vielleicht Syphilis). Maria Stuart gelang es ihn davon zu überzeugen nach Edinburgh zurück zu kehren, doch Darnley sollte niemals zuhause ankommen. Wegen seiner Krankheit konnte er nur kurze Zeit am Stück reisen und so machte er in Kirk o'Field, innerhalb der Stadtmauern Edinburghs, Rast. Er war noch ans Bett gebunden und Maria, die sich liebevoll um ihn kümmerte, verließ das Gasthaus um die Hochzeit einer ihrer Zofen zu besuchen. Bald darauf war Darnley tot. Es war die Nacht des 10. Februar 1567. Es hatte eine Explosion in dem Gasthaus gegeben und Darnley sowie sein Diener wurden tot aufgefunden. Jedoch war der König unbekleidet in einem Obstgarten außerhalb der Stadtmauern gefunden worden. Er wies keine Verletzungen auf, weswegen man davon ausgeht, dass er auf der Flucht erdrosselt wurde.
Darnleys Tod sollte einen wichtigen Punkt in der schottischen Geschichte einnehmen. Denn Maria heiratete bald nachdem sie zur Witwe geworden war den Earl of Bothwell, ein Mann den viele für den Mörder ihres verstorbenen Gatten hielten. Dies sorgte dafür, dass sich die Adeligen auf Marias Seite von ihr abwanden, es zu Aufständen kam, sie schließlich abdanken und dann nach England fliehen musste. Ein Land in dem sie gefangen genommen und am 18. Februar um 10 Uhr in der Großen Halle von Schloss Fotheringhay hingerichtet wurde.

Ich glaube heute belasse ich es einmal bei diesen beiden Fakten. Wer weiß wie viel Blut an diesem Tag noch vergossen wurde? Eins ist aber sicher: Wer sich für richtiges Drama interessiert muss keine Fernsehserien oder Kinofilme anschauen, sondern am besten einen Blick in ein Geschichtsbuch werfen. Intrigen, Liebe, Geheimnisse, ungeklärte Rätzel... eigentlich ist für jeden etwas dabei.

Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
bringen
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#20

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch/Änderungen 10.02.2019 21:07
von SALT AND IRON
avatar

SONNTAGABEND!!


& das bedeutet leider, dass morgen wieder die harte Arbeitswoche beginnt.
Aber in den meisten Fällen geht die Woche ja zum Glück schnell vorbei.

Wir wünschen euch auf jeden Fall einen schönen rest Abend und
einen guten Start in die neue Woche.

...und falls ihr es gar nicht verkraftet hilft
ja vielleicht ein Schlückchen Alkohol.



✡ Liebe Grüße das SAI - TEAM

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#21

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch/Änderungen 10.02.2019 21:16
von New Orleans Life
avatar

10.2.2019

Es sind nur noch 4 Tage bis nach Valentinstag, auch in unserem Forum macht sich das Bemerkbar und die Verliebten und schwärmenden überlegen sich die schönsten Geschenke um ihre Liebe zu zeigen.
Was ist euer Liebstes Geschenk zu Valentinstag?
Ist es die Gemeinsame Zeit zu zweit oder muss doch was Materialistisches dabei sein?
Ich selbst bin da ja Klassisch und freue mich über eine Rose mit schönen Worten und Zeit miteinander. Haaaaach... schwärm *-*

Somit wünsche ich euch einen schönen Wochenstart und ich hoffe ich findet rechtzeitig das passende Geschenk. <3

Liebe Grüße vom Team des

New Orleans Life

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#22

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch/Änderungen 10.02.2019 21:27
von It's a new possibility
avatar



Sonntags neigt man ja dazu ... nicht ganz so aktiv zu sein, wie die restliche Woche. Wir haben uns umgesehen und für euch ein kleines Workout gefunden.

Quelle: DEBESTE.de

Sind wir gute Nachbarn oder nicht?^^


Das Team von "It's a new possibility" wünscht euch einen schönen Restsonntag

*Ein Klick aufs Bild bringt euch zu uns*

Story ll Unser Gästebuch ll Unsere Wesen

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#23

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch/Änderungen 11.02.2019 14:12
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar





“ HALLES LIEBES PARTNERFORUM ”

Wie ihr sehen könnt sind wir wieder da, und sind gekommen um euch ein paar Liebe Grüße da zu lassen. Wir freuen uns sehr, das ihr weiterhin mit uns diese Partnerschaft eingeht, und hoffen ihr hattet ein schönes Wochenende.
Nun wollten wir euch nur noch auf eine Kleinigkeit hinweisen. Unsere Forenadresse hat sich verändert, ihr findet uns nun unter http://www.another-day-in-paradise-san-diego.de .

Ansonsten bleibt alles beim Alten, so und nun wollen wir euch noch ein paar Shots spendieren, und hoffen ihr stoßt gemeinsam mit uns auf eine erneut gute Partnerschaft an


Euer Team aus • ANOTHER DAY IN PARADISE-SAN DIEGO •

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#24

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch/Änderungen 12.02.2019 21:35
von It's a new possibility
avatar



Vor 210 Jahren wurde Charles Darwin geboren. Ja. DER Darwin. Der "Vater" der Evolutionstheorie. Nun wird sich der Eine oder Andere fragen: Wieso sollte mich das interessieren? Mal abgesehen von dem was er geleistet hat, gibt es eine sehr zweifelhafte Auszeichnung, die seinen Namen trägt. Der Darwin-Award. Der Preis wird seit 1993 unregelmäßig an diejenigen vergeben, "die den menschlichen Genpool verbessern, indem sie sich in spektakulärer Manier versehentlich selbst daraus entfernen". Zu Darwins 210. Geburtstag stellen wir eine Auswahl der kuriosesten Preisträger vor.

1993: Der Tod des Grafen Dracula

Einer der ersten Preisträger des "Darwin Award" war ein Student, der sich zu Halloween 1988 als Dracula verkleidete.
Um seinem Kostüm den letzten Schliff zu verleihen, brachte er vorne an seiner Verkleidung eine Holzdiele an, in der er möglichst realistisch ein Messer versenken wollte.
Da er sich über die Stärke der Holzdiele nicht im Klaren war, versuchte er, das Messer mit einem Hammer ein Stück im Holz zu versenken. Leider schlug er dabei etwas zu fest zu: Die Diele zersplitterte und er stach sich mit der Klinge selbst ins Herz.

1999: Tödlicher Ritt auf dem Schwertwal

Im Wasserpark "Sea World" in Orlando, Florida wurde ein nackter Mann tot auf dem Rücken eines Schwertwals entdeckt. Bei den Ermittlungen stellten Polizeibeamte fest, dass der Mann zu einer Glaubensgemeinschaft von sechs Personen in Miami gehört hatte.
Die Untersuchungen ergaben weiter, dass er jedoch Probleme mit den Verhaltensweisen der Gemeinschaft hatte: Alkoholabstinenz, kein Sex und jeden Morgen um vier Uhr aufstehen.
Nachdem er die Gemeinschaft verlassen hatte, bestand sein Lebensinhalt darin, Marihuana zu rauchen, Tagebuch zu schreiben und Vögel zu füttern sowie immer wieder kleinere Delikte in mehreren US-Staaten zu begehen.
Eines davon war der Einbruch in den Wasserpark. Die Beamten vermuteten, er habe mit dem dort lebenden Schwertwal "Tillikum" kommunizieren wollen. Dieser fand es jedoch passender, den menschlichen Besuch durchs Becken zu schleifen und seine Kleidung zu entfernen.
Bereits zwei Jahre zuvor hatte der Mann bei einem Sprung ins Seekuhbecken Probleme mit den Parkbetreibern bekommen. Auch damals wollte er mit den Tieren kommunizieren.

2001: In Kirchen einbrechen lohnt sich nicht

Kleine Sünden straft der liebe Gott sofort. Ein 16-Jähriger musste dies am eigenen Leib spüren, als er mit einem Freund in eine Kirche einbrach um einen Generator zu stehlen.
Der Jugendliche stand auf dem Dach und wollte den noch an den Strom angeschlossenen und laufenden Generator an seinem Stromkabel abseilen, als sich seine Jacke im Kabel verhedderte, er die Balance verlor und dann am Kabel hängend in der Luft baumelte.
Unerklärlicherweise versuchte er nicht, sich mit dem Messer in seiner Tasche loszuschneiden oder sich aus seiner Jacke zu winden. Sein Freund verließ den Tatort 15 Minuten später, während der 16-Jährige noch hilflos in der Luft hing. Unglücklicherweise regnete es zu dem Zeitpunkt stark - und der Generator explodierte.

2002: Tod durch eigene Hinterlist

Ein 79 Jahre alter pensionierter Ingenieur aus Belgien wollte seine entfremdete Familie auf kreative Weise umbringen. Der Mann wurde mit einer Schusswunde im Nacken entdeckt, die Polizei ging zunächst von Selbstmord aus.
Bis einer der Beamten beim Öffnen einer Holztruhe um wenige Zentimeter von einer Kugel verfehlt wurde, die mit einem automatischen Auslöser einer Sprengfalle dort platziert worden war.
Hinzugerufene Militärexperten fanden eine Reihe von Hinweisen und entdeckten schließlich 19 Todesfallen, die der 79-Jährige zuvor in Wand, Decke und in Haushaltsgegenständen platziert hatte. Darunter waren auch versteckte Schrotflinten oder eine explodierende Bierkiste.

2004: Mit Vollgas über den Fluss

Die Mehrheit der Preisträger des "Darwin Award" ist männlich, jedoch schaffen es auch immer wieder Frauen auf die Liste. So eine 26 Jahre alte Frau aus Wisconsin, die ihr Boot mit Vollgas über den Wisconsin River steuerte, weil sie den kürzest möglichen Weg einschlagen wollte.
Mehrere Hinweisschilder, die auf einen nahe gelegenen Damm aufmerksam machten, und die panischen Rufe ihrer Beifahrerin hielten sie jedoch nicht davon ab, Vollgas zu geben.
Ihre Beifahrerin sprang in letzter Minute ab, bevor die 26-Jährige über den Damm katapultiert wurde.

2005: Das menschliche Katzenspielzeug

Zwei Taschendiebe in Südafrika hatten ein Handy und eine Handtasche erbeutet und waren auf der Flucht. Leider war einer von ihnen körperlich nicht gerade in Hochform und verspürte wohl Seitenstechen.
Als er einen hohen Zaun entdeckte, sah er seine Chance gekommen, dahinter eine kurze Pause einzulegen.
Dummerweise hatte der Raubzug im Zoo von Bloemfontein stattgefunden - und der Zaun war die Absperrung zum Raubtiergehege.
So folgte auf den Sprung über den Zaun zunächst ein zehn Meter tiefer Sturz. Der Mann fiel Tigern vor die Füße, die den Eindringling als willkommenes Spielzeug sahen und ihn letztlich zerfleischten.

2007: Schädlingsbekämpfung mit Strom

Auf eher ungewöhnliche Weise wollte ein 63 Jahre alter Mann aus Mecklenburg-Vorpommern die Maulwürfe beseitigen, die es sich in seinem Garten gemütlich gemacht hatten.
Er steckte über seinen Garten verteilt Metallstäbe in die Erde, die er an ein 380-Volt-Kabel anschloss. Allerdings verließ er den Garten nicht, bevor er den Starkstrom durch die Erde fließen lies - und sich selbst einer tödlichen elektrischen Ladung aussetzte.

2009: Misslungene Tarnung mit Todesfolge

Um bei einem Überfall unerkannt zu bleiben, kam ein Räuber in den USA auf die Idee, sein Gesicht mit Goldfarbe zu bedecken.
Dummerweise handelte es sich dabei um giftige Sprühfarbe, auf der klar beschrieben war, dass man sie tunlichst von Gesicht und Schleimhäuten fernhalten und keinesfalls die Dämpfe einatmen sollte.
Der 23-Jährige konnte zwar seinen Überfall noch beenden, starb jedoch kurz darauf an den Folgen seiner Tarnaktion.

2010: Wütend in den Aufzugschacht

Ein Rollstuhlfahrer in Südkorea wollte sich nicht damit abfinden, dass sich bei dem Fahrstuhl, den er benutzten wollte, kurz bevor er ihn erreichte, die Türen schlossen.
Vor lauter Wut rammte er seinen Elektrorollstuhl mehrmals gegen die Tür des Aufzugs, bis diese schließlich nachgab.
Der Mann bemerkte dies zu spät - und fiel in den offenen Fahrstuhlschacht.

2014: Ein tödliches Einkaufswagenspiel

Ein Partyspiel mit Einkaufswagen wurde einem 18-Jährigen am Allatoona-See im US-Bundesstaat Georgia zum Verhängnis.
Dabei wurde ein Einkaufswagen an einen Baum oder Bootsanleger gebunden, jemand setzte sich in den Wagen und dieser wurde dann so lange angeschoben, bis derjenige im Wagen in hohem Bogen in den See flog.
Aus nicht geklärten Gründen hielt es der 18-Jährige für eine gute Idee, das Seil des Wagens an seinem Gürtel zu befestigen. Er wurde ins Wasser gezogen und ertrank.


2016: Pornokonsum am Steuer endet tödlich

Dass Handys am Steuer ablenken, ist hinreichend bekannt. Einen 58 Jahre alten Mann aus dem US-Bundesstaat Michigan interessierte das allerdings wenig, als er ohne Hose und ohne angelegten Sicherheitsgurt einen Pornofilm auf seinem Mobiltelefon während der Fahrt abspielte.
Da er anderweitig beschäftigt war, nahm er die Hände vom Lenkrad, sein Wagen geriet außer Kontrolle und der Mann wurde bei einem Überschlag aus dem offenen Schiebedach seines Autos geschleudert.


2018: Auto überfährt seine Besitzerin

Eine 58 Jahre alte Frau wurde von ihrem eigenen Wagen überfahren, als sie an einer Steigung anhielt um zu kontrollieren, ob sie ihre Einkaufstaschen in den Kofferraum gelegt hatte. Leider vergaß sie dabei, die Handbremse anzuziehen.

Dazu fällt einem gar nichts mehr ein^^

Liebe Grüße sendet das Team von "It's a new possibility"

*Ein Klick aufs Bild bringt euch zu uns*

Story ll Unser Gästebuch ll Unsere Wesen

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#25

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch/Änderungen 13.02.2019 19:12
von 415
avatar

ICH LASS KONFETTI FÜR DICH REGNEN...

Es gibt sie doch alle in unserem Leben. Diese Menschen für die wir Bäumen ausreißen und versetzen würden. Die Menschen für die wir uns ins Auto setzen und einfach mal ewige Kilometer fahren, egal wie es uns geht, einfach um sie zu sehen. Die Menschen für die man die halbe Nacht wach bleibt, um mit ihnen zu schreiben. Allerdings möchte ich heute noch etwas spezifischer werden. Viele von uns, auch ich, bewegen sich schon seit Jahren in der Faketown Welt. Man hat Menschen verloren, ist Menschen begegnet, hat gelacht und geweint.Und wenn wir heute in unsere Skype Kontaktliste schauen gibt, es dort für jeden sicherlich eine handvoll Menschen, auf die ihr nicht mehr verzichten wollt. Freundschaften, die mal mit einer Bindung unter Charakteren angefangen haben - jetzt nicht mehr wegzudenken. Nehmt euch eine Minute Zeit, um diesen Menschen zu danken. Für viele Tränen, Lacher, schöne Stunden und wunderbare Plays. Nehmt euch Zeit, um 'DANKE' zu sagen.






Liebe Grüße,
die dankbare Josi & der Rest vom #Chaos Team

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#26

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch/Änderungen 13.02.2019 21:50
von Dreams in London
avatar









Heute ist Mittwoch und das alleine hat schon Bedeutung für London. Immerhin ist heute Champions League im Fussball angesagt. Aber ich will euch damit nicht langweilen, es kann ja nicht jeder so ein heissblütiger Fan wie ich sein, weswegen ich einfach hoffe, dass ihr die erste Hälfte der Woche gut überstanden habt und werde dann auch schon das machen, was ich immer mache. Euch mit Informationen nach London zu ködern. Der heutige Tag hat es nämlich in sich.

Der 13. Februar 1542 endete für eine Person nicht so prickelnd. Die fünfte Frau von Heinrich VIII wurde wegen Untreue im Tower of London hingerichtet. Irgendwie kann ich zwar Catherine Howard – so ihr Name – verstehen, denn als sie Heinrich heiratete, war dieser bereits 49 und sie selbst zählte noch keine 20 Jahre. Es trennten die beiden also 30 Jahre, wenn nicht sogar mehr (Das Geburtsjahr von Catherine ist nicht bekannt, aber man geht davon aus, dass sie zwischen 1521 – 1525 auf die Welt kam). Noch dazu, musste Heinrich im Alter nicht gerade gut gerochen haben, hatte er sich in jungen Jahren bei der Jagd eine Wunde zugezogen, die wohl niemals richtig verheilt ist und der man nachsagt, dass sie ziemlich faulig gerochen haben musste. Es sollte daher nicht verwunderlich sein, dass sich Catherine angenehmere Unterhaltung gesucht hatte, um ihr Leben an der Seite des launischen Königs erträglicher zu gestalten.

Im Jahr 1689 wurden nach der Anerkennung der Bill of Rights Wilhelm III und seine Frau Maria II vom englischen Parlament gemeinsam als Regenten anerkannt. Diese regelten die Rechte des britischen Parlaments gegenüber dem Königtum und gilt als eines der grundlegenden Dokumente des Parlamentarismus.

Das Jahr 1728 ist für eine Sache auf jeden Fall von Bedeutung. John Hunter, britischer Anatom aus Schottland wurde geboren. Er ging in die Geschichte als der Begründer der wissenschaftlichen Chirurgie ein. Er war ein Wundarzt, Militärarzt und Zahnheilkunder sowie Anatom und Chirurg. Hunter kam viel herum. So erlernte er in verschiedenen Ländern, verschiedene medizinische Dinge, die Georg III dazu brachte, ihn dementsprechend auszuzeichnen. Hunter wurde 65 Jahre alt und starb an einer durch Arterienverkalkung verursachten koronaren Herzkrankheit. Seine menschlichen Überreste findet man heute in der Westminster Abbey. Gewiss würde es noch viel mehr zu berichten geben, aber das würde den Rahmen sprengen und heute gibt es noch andere interessante Persönlichkeiten, die Erwähnung finden sollten.
Der nächste ist Joseph Banks, der britische Naturforscher. Dieser wurde wie Hunter am heutigen Tage, jedoch im Jahr 1743 geboren. Bekanntheit erlangte er durch seine Mitte des 18. Jahrhundert erfolgte Weltumsegelung, denn er war der Begleiter des James Cook. Auf dieser Reise machte er zahlreiche naturwissenschaftliche Entdeckungen. Unter anderem brachte er als erster den Eukalyptus, die Akazie und die Mimose nach Europa. 1781 bekam er einen Adelstitel verliehen, der aber mit seinem Tod wieder erlosch. Sein offizielles botanische Autorenkürzel lautet „BANKS“.

Nun kommen wir doch mal kurz zum musikalischen Teil in den Grüssen. Jeder unter uns kann sich vermutlich ein Leben ohne Musik gar nicht mehr vorstellen. Am heutigen Tag vor Jahrzehnte, wurden gleich zwei musikalische Talente geboren. 1950 erblickte Peter Gabriel das Licht der Welt. Er ist ein britischer Musiker und Produzent und Mitbegründer von Genesis. Im Jahr 1974 folgte ihm Robbie Williams, der seine ersten Erfolge mit der Boygroup Take That feierte und seit deren Auflösung Mitte der 90er Jahre eine tolle Karriere als Solokünstler aufweist. Happy Birthday an euch.

Kurze Erwähnung sollte wohl auch Kenneth I, König von Schottland finden. Dieser verstarb am 13. Februar im Jahr 858. Als Kenneth MacAlpin im Jahr 810 geboren, war er der erste schottische König. Sein Vater war Alpin II, König von Dalriada. Im hohen Norden der britische Insel existierten vier unabhängige Königreiche. Die Pikten, der älteste Stamm dieser Region, regierten den Nordosten, während die spät zugewanderten Angeln im Südosten das Sagen hatten. Der Südwesten wurde hauptsächlich von romanisierten Briten bevölkert und im Nordwesten lebten die aus Irland eingewanderten Skoten. Kenneth I schaffte es, alle vier Völker zu vereinen und wurde 843 auf dem Stone of Scone zum ersten schottischen König gekrönt. Dieser war der Begründer des Hauses Alpin, welches bis 1058 die Herrschaft über Schottland innehatte.

Und zum Schluss wollte ich noch zwei Frauen – die ohnehin immer irgendwie zu kurz kommen – hervorheben. Elizabeth Acton starb im Jahr 1859. Sie war eine britische Köchin, Kochbuchautorin und Dichterin. Sie brachte das erste Kochbuch für Haushaltskost für Familien auf den Markt. 1958 verstarb Christable Pankhurst. Diese war eine britische Frauenrechtlerin und setzte sich vor allem für das Wahlrecht der Frauen ein. Sie war auch bekannt für ihre teilweise radikalen Mitteln zur Durchsetzung der Frauenrechte. Ich denke, wir alle können der Dame danken, dass sie es ermöglicht, dass die Stimme der Frau heutzutage doch Gehör findet.

Das war es auch schon wieder von mir. Ich hoffe, ihr hattet genauso viel Spass beim Lesen wie ich beim Schreiben. Schönen Mittwoch Abend noch.

Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
bringen
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#27

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch/Änderungen 14.02.2019 12:07
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar







• HALLES LIEBES PARTNERFORUM •

Heut ist der Tag der Liebe Ihr Süßen
Nutzt diesen Tag, habt euch Lieb, beschenkt eure Liebsten, oder verbringt einfach ganz viel Zeit mit Ihnen. Werdet zum Rosenkavalier , oder überrascht euren Gatten mit einem schönen Candelight Dinner. Egal was ihr macht, macht es mit dem Herzen. Wir wünschen euch einen wunderschönen Tag und sind heut auch ganz doll schnulzig und verschicken ganz viele Liebe aus dem warmen San Diego


Euer Team aus • ANOTHER DAY IN PARADISE-SAN DIEGO •

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#28

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch/Änderungen 14.02.2019 20:17
von a-touch-of-destiny
avatar




Hellow, liebe Nachbarn!
Ja, richtig...heute ist Valentinstag, aber mal ehrlich. Gefällt euch dieser Kitsch wirklich? Also ich persönlich habe eine andere Auffassung von Romantik und deswegen bekommt ihr aus Neuseeland keine gewöhnlichen, soften Flauschi-Valentins-Grüße...sondern es wird scharf geschossen e///w///e. Hey, aber Valentine kommt zumindest im Namen der Band vor! Ich will ja kein Spielverderber sein.





feuchtfröhliche Grüße von Nik
und dem Team des ToD
• Storline •
• Bestarium •
• Informationen •

• Avatar Listen / Namen's Listen •
• Gesuche •

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#29

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch/Änderungen 14.02.2019 20:52
von New Orleans Life
avatar



~ Der Valentinstag ist perfekt, um einem lieben Menschen zu zeigen und zu sagen, wie gern man ihn hat. ~

Am 14.02 wollen wir etwas Liebe mit euch teilen. An Valentinstag sind vielleicht einige Zuhause und scheren sich nicht um den Tag der Liebe, aber genau das Gegenteil sollte man tun. Valentinstag heißt nicht, dass man mit seinem Partner zusammen sein muss, auch wenn dies ganz schön sein kann. An Valentinstag ist es viel wichtiger mit den Menschen zusammen zu sein, die man mag und liebt, sei es die Familie, die Kinder, die Eltern oder mit den Freunden. Das Bild von dem romantischen Beisammensein mit dem Partner ist also keine Pflicht. Weshalb wir uns auch gerne mit unseren Lieben und Bekannten im Forum treffen und uns einfach gegenseitig eine Freude machen.



An Valentinstag haben wir uns nämlich etwas ganz besonderes Einfallen lassen. Wir spielen nicht nur Amor und bringen Leute zusammen, in dem wir ihre Nachricht anonym oder mit Unterschrift im Zuge unseres Valentinstagsevents, in unseren Forumkreis übermitteln. Nein, wir schicken auch unseren Partner eine liebevolle Geste und ein paar kleine Geschenke und natürlich hoffen wir, dass es euch gefällt.



Liebes Team, teilt euch den Kuchen und den Champagner gut unter euch auf. Wir wünschen euch und euren Mitgliedern ein schönes Fest der Liebe und schaut doch mal bei uns vorbei. (h)


Eurer Team und die Mitglieder von NEW ORLEANS LIFE

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#30

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch/Änderungen 15.02.2019 12:15
von Petite Ville
avatar


Noch etwas schüchtern, aber ich denke, die Sonne scheint langsam aus ihrem Winterschläfchen zu erwachen und wieder über das Land zu ziehen um den eisigen Schnee Einhalt zu gebieten.



Auch in Petite Ville liegt noch der Schnee und auch der Wintermarkt hat seine Stände für neugierige Besucher offen.
Das ist doch die perfekte Möglichkeit, hier etwas rein zu schnuppen, das Stadtleben etwas hinter sich zu lassen und auf dem Dorf ein paar neue Kontakte zu knüpfen oder aber sich mit Freunden und der Familie eine heiße Tasse Glühwein oder Punsch zu trinken.

Viele warten hier sicher auch auf ihr Date oder Freunde und Familie, um den Tag zu genießen und da will doch keiner sitzen gelassen werden, sonst müssen sie ihre Liebsten noch auf die Vermisstenanzeige setzen.


Auf einen Besuch freut sich das Team von Petite Ville.

Aria, Enzo, David und Alexandra
http://petite-ville.xobor.de

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1170 Themen und 27075 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 34 Benutzer (16.08.2016 17:54).